Neues Jahr, neue Seite

Hallo ihr Lieben,

 

ich habe mich im letzen Jahr auf dieser Seite ein wenig ausprobiert, und habe nun festgestellt, dass jimdo in der Bedienung leichter für mich ist. Und mich das Ergebnis auch mehr überzeugt.

Deshalb werdet ihr mich wahrscheinlich demnächst unter Kahfeeenaeht bei jimdo finden.

Es ist kein leichter Schritt für mich, da ich meine bisher veröffentlichten Beiträge und Bilder nicht mitnehmen kann, aber es wird dieses Jahr viel neues geben. Da bin ich mir sicher.

Vielleicht verfolgt mich der ein oder andere ja auch dorthin😉

Die Seite befindet sich allerdings noch im Aufbau. Bis dahin lest ihr hier noch weiter von mir.

Bis bald

eure Kahfeee

Jahresrückblick die Erste

Hallo ihr Lieben,

 

schneller als gedacht habe ich meine erste Collage fertig bekommen. Ich habe mich ordentlich mit Gimp ausgetobt. Und so langsam verstehe ich auch was ich da mache. Ich habe im Rahmen des letzten Jahres unglaublich viel dazu gelernt bei der Bearbeitung der Bilder. Ich habe mich eindeutig weiter entwickelt.

Unten rechts im Bild findet ihr auch ein Logo mit dem ich voerst sehr zufrieden bin. Wie gefällt es euch?

HintergrundJahresrückblick15

 

Das schönste für mich letztes Jahr war das Probenähen für die liebe Evelyn von AefflynS to-go. Ich durfte das ärmellose Shirt MiniSun probenähen. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Hier hatte ich bereits darüber geschrieben.

Ebenso hatte mich die Nominierung für den Liebster Award sehr gefreut. Meine Antworten dazu findet ihr hier

Im Mai gab unser heiß geliebter Volvo auf. Wir hatten zu der Zeit kein Geld für die Reparatur und mussten ihn verkaufen. Seitdem sind wir begeisterte Lastenradfahrer und wollen zur Zeit gar kein Auto mehr haben. Ganz im Gegenteil, bei uns steht die Anschaffung eines zweiten, besseren Lastenrades an. Ich freue mich schon sehr darauf😀 Das Radfahren macht Spaß, hält fit und schont die Umwelt.

Wie schon im letzten Beitrag erwähnt hoffe ich derzeit noch auf eine neue Kamera. Dann gibts wieder mehr von uns🙂

Gute Nacht und schlaft gut!

 

 

Hallo 2016!

Hallo ihr Lieben,

 

ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr! Ja, es gibt mich noch. Eine Verkettung unglücklicher Umstände erschweren derzeit mein Bloggerdasein. Derzeit befinde ich mich zwar im gärtnerischen Winterurlaub und hätte genug Zeit, aber leider hat sich meine Spiegelreflexkamera von mir verabschiedet. Sie geht einfach nicht mehr an😦 Ich könnte heulen.

Leider fehlt im Moment das nötige Kleingeld für eine Neue. Daher herrscht hier im Moment Stille. Aber das wird sich hoffentlich bald ändern. In meinem Kopf habe ich schon eine Menge Ideen für dieses Jahr.

Kahfeeenaeht gibt es jetzt übrigens 1 Jahr!

1 Jahr in dem ich viel übers Nähen und Bloggen dazu gelernt habe.

Ich bastle im Moment noch an ein paar Jahresrückblickscollagen, die wird es in naher Zukunft geben.

Alles andere neu genähte muss auf eine neue Kamera warten!!!

 

Bis bald,

eure Kahfeee

Herbstoutfit

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich mal wieder. Habe die letzten Wochen viel gewerkelt, bin aber nicht zum fotografieren gekommen.
Heute zeige ich euch eine Hose nach dem Schnitt von Näähglück. Genäht habe ich sie aus dunkelgrünem Cord vom Stoffmarkt in Größe 110 (unten gesäumt und umgeschlagen, dann passt sie länger). Die Taschen mussten natürlich auch mit allem Zipp und Zapp sein. Das war auch das aufwendigste an dem Schnitt. Der Schnitt ist aber auf jedenfall anfängertaulich. Auch vor den Taschen braucht man keine Angst haben, es ist alles super erklärt.
Es wird sicher nicht die letzte nach diesem Schnitt sein.
Danke, für dieses tolle Freebook.

PICT6422

PICT6443

PICT6419

Das Oberteil ist mal wieder eine Madita von Hedi naeht. Den Schnitt habe ich bereits mehrmals genäht. Der sitzt schön locker und engt die Kleine beim Toben nicht ein. Allerdings verlänger ich immer an den Armen und an Vorder- und Hinterteil. Dann passt es für meinen Geschmack perfekt. Den Stoff habe ich auch wieder auf dem Stoffmarkt erstanden. Leider hatte ich von dem dunkelgrünen Jersey nicht mehr genug. Deshalb wurde das Hinterteil dann dunkelblau. War zwar nicht gewollt, hat aber was!

Ich mach mich dann jetzt mal aufs Sofa und hoffe, dass ich euch demnächst wieder mehr zeigen kann. Ach ja, verlinkt wird noch bei Kiddikram, Cord, Cord,Cord und Meitlisache.

Bis bald

Bahn fahren mit Bakfiets

Hallo ihr Lieben,

Die Hinfahrt

vergangenes Wochenende sind wir mit dem Zug nach Gladbeck gefahren und haben unser Bakfiets einfach mal mitgenommen.

Ich war zunächst skeptisch ob ich überhaupt in den Aufzug passe. Aber meine Zweifel waren schnell vergangen. Denn ich habe in Aachen Hbf sowie in Essen Hbf perfekt in den Aufzug gepasst. Das Rad darf nur nicht länger werden😉
Als ich am Gleis angekommen war, war ich erstmal überglücklich. Ich hatte mir ja im Kopf schon die Szenarie ausgemalt, wie wir unser 60 kg schweres, mit Gepäck und Kind beladenes Bakfiets, die Treppe rauf tragen müssen.

PICT6000

PICT5990

Dann kam der Zug (pünktlich) und wir konnten problemlos einsteigen. Die Schaffnerin die wir in diesem Zug getroffen haben war auch sehr freundlich und meinte ihr hätte auch ein Ticket für das Bakfiets gereicht. Ich habe vorsichtshalber 2 Tickets gelöst. Je nach Schaffner variiert die Anzahl der Tickets. Auf der sicheren Seite seid ihr auf jedenfall mit 2 Tickets.
Wir hatten nur den Fehler gemacht und uns weit weg von den Türen positioniert. Das gab ein wenig Stress beim aussteigen, da wir Samstagsmorgens nicht die einzigen Passagiere mit Fahrrad waren. Aber es hat alles geklappt und alle Fahrradfahrer haben mitangepackt beim Aussteigen. Ich war froh als ich dann draußen war, weil ich zwischenzeitlich gedacht hatte, dass wir nicht rauskommen. Mein Mann war da glaub ich ein bisschen entspannter.
Aus- und Einsteigen ist an manchen Bahnhöfen, je nach Bahnsteighöhe, sehr abenteuerlich. Auf dem Rückweg zum Beispiel, mussten wir es sehr hoch heben um reinzukommen.
Alleine mit dem Bakfiets würde ich wahrscheinlich nicht Zug fahren.
Dann kam das Umsteigen in die Nord West Bahn. Dort habe ich mich furchtbar über dieses Fahrradabteil aufgeregt. Denn ein anscheinend nicht fahrrad- und bahnfahrender Ingenieur hat sich gedacht, auf beiden Seiten diese Glaswände als Übergang zum Fahrradabteil einzubauen. Dort kam ich also nicht mal in das Abteil rein. Da hat mir auch die Platzreservierung nicht geholfen.

PICT6002

Bei der Nord West Bahn kann man nämlich einen Platz für sein Fahrrad reservieren. Bei der Bahn geht das nur im Fernverkehr (also im IC), denn im ICE gibt es kein Fahrradabteil.

Ich blieb also mitten im Einstieg stehen, was aber kein größeres Problem darstellte.
Durch den Durchgang zwischen den Glaswänden hätte noch nicht mal ein Kinderwagen durchgepasst. Da hat sich einer so gar keine Gedanken darüber gemacht, was er damit anrichtet……
Aussteigen ging dafür perfekt. Ich war in dem Zug wenigstens nah an den Türen😉
Dann waren wir froh angekommen zu sein. Es war ein kleines Abenteuer.

Die Rückfahrt
Am Montag sind wir dann wieder zurück gefahren. Da wir leider kein Online Ticket gebucht hatten, mussten wir noch an den Fahrkartenautomat. Ich hatte dann mein Fahrrad bis zum Automaten mitgenommen. Vor dem Automaten stehend vernahm ich plötzlich ein Zischen….da wurde mir klar, es kommt vom rechten Vorderrad. Ich war volle Kanne durch die Scherben geschoben…😦 so eine Schei..!!!
Da die ganze Fahrt an sich noch nicht spanndend genug ist, haben wir dann auch noch den Reifen geflickt und sind 5 Minuten bevor der Zug kam fertig geworden. Da war schon ein wenig Nervenkitzel im Spiel. Wir hatten nämlich noch mehr Gepäck als auf der Hinfahrt. Wir waren am Sonntag am Schmücker Hof in Kirchhellen, Äpfel pflücken. Ich wollte, dass die Kleine auch mal sieht wo die Äpfel herkommen und worauf man beim Pflücken achten muss. Als Gärtnerin weiß ich das und konnte es ihr zeigen. Es hat ihr sehr viel Spaß´gemacht. Wenn ihr sowas in der Nähe habt, macht es doch auch mal. Aber ich schweife ab….
Nachdem wir das Reifendrama überwunden hatten, hat alles reibungslos geklappt. Nun wissen wir, dass man mit dem Bakfiets auch Bahn fahren kann. Wir werden es auf jedenfall wieder machen. Und danke an Jan vom Bakfietsblog, du hast mich ermutigt, das mal auszuprobieren.

Verlinkt wird auch noch zu: Like-to-bike

RUMS mit Fahrradtasche

Hallo ihr Lieben,

zum heutigen RUMS habe ich auch mal wieder was beizutragen.
Es ist eine Fahrradtasche aus Wachstuch. Das ist eine Probeversion nach eigenem Schnittmuster. Es stehen noch ein paar Änderungen an, wie z.B. mehr Stoff zum einrollen. Aber das werd ich dann wohl bei einer zweiten Version realisieren können.

Den Stoff habe ich bei dem großen Möbelhaus mit den vier gelben Buchstaben gekauft. Leider bin ich mit der Qualität nicht ganz so zufrieden. Wenn es nass ist, sieht der Stoff plötzlich ausgewaschen aus. Wenn es trocken ist sieht er wieder ganz normal aus. Habt ihr das auch schonmal gehabt?

Verbunden habe ich die beiden Taschen mit Gurtband. Befestigt habe ich es dann bei mir noch mit einem Spanner.
PICT6185

Innen habe ich auch noch eine Unterteilung gemacht. Damit man zumindest ein bisschen „Ordnung“ halten kann.
PICT6188

PICT6190

Leider reicht meine Zeit heute noch nicht für den versprochenen Bahnreisebericht mit unserem Bakfiets. Vielleicht am Wochenende. Und jetzt muss ich dann mal einkaufen gehen. Kaffee und Milch alle….das geht ja gar nicht😉
Da es etwas fürs Fahrrad ist, schicke ich die Tasche noch zu Like-to-Bike und zur Taschenlinkparty Taschen und Täschchen.

Neue Pullis braucht das Kind!

Hallo ihr Lieben,

der Herbst steht vor der Tür. Jetzt wird es langsam Zeit für warme Pullover. Die vom letzten Jahr werden langsam knapp. Also habe ich mal das Pulloverschnittmuster Anjana von Farbenmix ausprobiert. Es ist ein wunderbarer Zipfelpulli, der sich auch für Anfänger leicht nähen lässt.
Ich bin total begeistert von diesem Schnittmuster, welches man auf jedenfall aus elastischen Stoffen nähen sollte, die leicht fallen.
Ich habe einen aus Sweat und einen aus Jersey genäht. Jersey stand zwar nicht in der Empfehlung, ich finde aber auch aus Jersey genäht, kann er sich sehen lassen.
Ich hätte auch gern so einen Zipfelpulli. Hat jemand Erfahrung mit Schnittmustervergrößerung?

PICT5908

PICT5907

PICT6040

PICT6078

PICT6133

PICT6108

PICT6099

Den Elefantensweat habe ich von meinem Lieblingsstoffdealer, die mussten einfach mit🙂 Den Jersey habe ich ebenfalls in einem örtlichen Stoffladen gekauft. Den unifarbenen Jersey habe ich Hier schonmal verwendet.

Wir sind am Wochenende das erste Mal mit dem Bakfiets Zug gefahren, doch darüber schreibe ich dann beim nächsten Mal einen ausführlichen Bericht. Das würde meinen aktuellen Zeitrahmen sprengen😉
Die Pullis schicke ich dann mal noch zu: Kiddikram, Crea Dienstag und Meitlisache.

Da bin ich wieder!

Hallo ihr Lieben da draussen,

heute melde ich mich auch nochmal zu Wort. Ich habe endlich mal wieder vorzeigbare Bilder für einen RUMS-Beitrag.

Genäht habe ich eine Frau Madita von Hedi.

Das ist ein Shirt mit Fledermausärmeln und ist einfach saubequem. Dazu ist es auch noch schnell genäht. Den Stoff habe ich beim hiesigen Dealer gekauft😉 Genäht habe ich Größe L und habe unten um 15cm verlängert und es einfach gesäumt anstelle von Bündchen. Es ist mein neues Lieblingsshirt und schon ein bisschen länger fertig.

Für meine Kleine gabs dann auch noch eine Version aus Stretch Frottee von Naperonuttu. Ich liebe diesen Stoff, auch wenn mir pink für gewöhnlich nicht zusagt. Hier musste ich aber dann doch mal ein Auge zudrücken.

Nun gibts noch die Bilder vom örtlichen Spielplatz, wo es jetzt eine Art Slack Line gibt. Das ist nicht so einfach wie es aussieht. Ich muss unbedingt mehr üben😀

PICT5834

PICT5850

PICT5831

Ich geh dann mal gucken was die anderen Mädels gezaubert haben!